Der Entrümpler - Blog

Feedback | Kommentare | Geschichten

  • Home
    Home Hier findest Du alle Beiträge der Seite.
  • Kategorien
    Kategorien Zeigt alle Kategorien.
  • Tags
    Tags Zeigt eine Liste von Tags die im Beitrag verwendet wurden.
  • Autoren
    Autoren Suche nach Mitgliedern.
  • Team-Blogs
    Team-Blogs Suche nach Teams.
  • Login
    Login Anmeldeformular

Entsorgung von Abfall und Öl in die Meere...

Veröffentlicht von am in Der Entrümpler für München, Franz Baumann
  • Schriftgröße: Größer Kleiner
  • Aufrufe: 1626
  • Updates abonnieren
  • Drucken

Man hört und liest es immer wieder. Die Belastung des Meeres durch Die Entsorgung von Abfall ist enorm und nimmt immer mehr zu. Durch das entsorgen von Müll in die Meere legt sich eine Schicht aus Abfallteilen auf die Meeresoberfläche. Von Flaschenverschlüsse über Zahnbürsten bis hin zu Großflächigen Folien schwimmt alles wie ein Film auf der Oberfläche und verschmutzt die Meere. Doch nicht nur die Ozeane leiden unter dieser Verschmutzung, auch die Meeresbewohner und Vögel sterben durch das verschlucken zum teil qualvolle Tode. Durch die Verwechslung von Kunststoffpartikeln und Algen, schlingen die Tiere runter was sie zu packen bekommen. Nicht nur das verschlingen des Abfalls ist tödlich. Auch werden viele Tiere von Folien, Seilen oder Netzen die im Meer entsorgt wurden gefangen und ertrinken ganz elendig. Leider werden auch viele Tiere vom Abfall auf den Grund des Meeres gezogen und ersticken,da sie sich nicht mehr los reißen können. Die verschiedensten Organisationen versuchen eine Möglichkeit zu finden wie man den Abfall von der Meeresoberfläche trennen kann.

 

 

Bislang aber leider ohne große Erfolge feiern zu können. Da die Verschmutzung immer mehr zunimmt. Da die Abfall Entsorgung einfach ins Meer verlagert wird ist die Aussicht auf Besserung der Mülldecke gering. Doch nicht nur Abfall wie Kunststoff belasten die Gewässer. Auch die Öldecken die sich zum Teil auf die Meeresoberfläche legen lassen viele Tiere und Organismen der Meere qualvoll verenden. Ölverklebte Vögel, eine der weit verbreiteten Folgen der Abfallverschmutzung sind besonders oft an Sandstränden zu beobachten. Dies betrifft auch zum Teil Wale, die durch das Öl im Luftloch nicht mehr atmen können und sterben. Eine genaue Prognose darüber wie viele Tonnen Abfall und Öl in die Meere entsorgt werden, ist leider nicht möglich. Selbst wenn die Initiative zur Säuberung der Meere von Abfällen jeglicher Art sich durchsetzen würde, könnte man die Meeresverschmutzung nicht aufhalten.

 

Diese Initiativen umfassen das sammeln von Abfällen durch Aktivisten und Freiwilligen Helfern. Doch leider hat sich im laufe der Jahre schon soviel klein Kunststoff versetzt, das die Partikel kaum mehr vom Plankton zu unterscheiden sind. Kunststoff hat den Nachteil, dass es sich schwer bis so gut wie gar nicht zersetzt. Der Vorteil, größere Kunststoffe können erfasst und beseitigt werden. Der Nachteil, zersetzter Abfall ist kaum mehr zu filtern. Je weniger Abfall produziert wird, umso weniger kann in die Meere gelangen. Die Entsorgung von Abfall sollte auf dem regulären Weg geschehen.

0

Kontakt
Franz Baumann
Der Entrümpler
Fehwiesenstraße 102
81673 München

Telefon: +49 89 / 200 380 20
Email: info@derentruempler.de

Informationen herunterladen als vCard

Der Entrümpler in München!


Größere Kartenansicht